Gesundes Bauen unD Wohnen ist seit vielen Jahren ein wichtiger Bestandteil
unseres Baukonzepts.

Was sind wohngesunde Häuser?

Menschen können Tage ohne Wasser oder sogar Wochen ohne Nahrung überleben. Ohne Luft zum Atmen überleben wir jedoch nur wenige Minuten. Menschen in Deutschland verbringen im Durchschnitt mehr als 80 Prozent des Tages in geschlossenen Räumen, sei es in der Wohnung oder am Arbeitsplatz. Die Qualität der Luft in Innenräumen hat einen großen Einfluss auf die Gesundheit sowie die Leistungsfähigkeit des Menschen.

Früher waren Gebäude sehr oft undicht. Das bedeutet, dass die Luft dauerhaft durch die Gebäuderitzen ausgetauscht wurde. Kostbare Wärme entwich so ins Freie, gleichzeitig wurden Schadstoffe ebenso aus dem Haus befördert. Dadurch waren die Energiekosten zwar sehr hoch, die Luftqualität in den Innenräumen jedoch ausreichend. Um Energie zu sparen, dämmen wir unsere Gebäude heutzutage umfassend und machen sie möglichst luftdicht. Dadurch reduziert sich der Luftaustausch erheblich. Die Schadstoffbelastung kann ansteigen, denn häufig wird nicht optimal gelüftet. Deshalb ist es heute wichtig, bei der Auswahl von Baustoffen, Möbeln und Pflegemittel darauf zu achten, dass deren Emissionen von Schadstoffen in die Raumluft möglichst gering sind. Solche Emissionen können zum Beispiel durch Schimmel, Lösemittel, Formaldehyd oder Weichmacher entstehen. Gesetzlich vorgeschriebene Belüftungsanlagen tauschen zwar die Raumluft mit einem 0,5-fachen Luftwechsel (ein kompletter Luftaustausch innerhalb von 2 Stunden) aus, jedoch entstehen die Ausdünstungen immer wieder neu, solange deren Quellen nicht beseitigt sind.

Image


Geprüfte Luftqualität als Standard.

LUFT IST EIN LEBENSMITTEL.

Schadstoffarme Bauweise bei Mittelstädt-Haus

Gesundes Bauen und Wohnen ist daher seit vielen Jahren ein wichtiger Bestandteil des Baukonzepts bei Mittelstädt- Haus. Unser Ziel ist, Wohnhäuser zu bauen, die ein gesundes Leben mit schadstoffarmer Innenraumluft ermöglichen. Mittelstädt- Haus ist übrigens das erste Unternehmen Norddeutschlands, das ausschließlich wohngesunde Häuser baut. Einen Aufpreis gibt es hierfür nicht.

Dazu haben wir uns mit zwei starken Partnern zusammengetan: dem Sentinel Haus Institut aus Freiburg und dem TÜV Rheinland. Wir sind als Fachunternehmen für wohngesundes Bauen und Sanieren vom Sentinel Haus Institut ausgezeichnet und im führenden Portal gelistet.

Mit unseren Bauherren und Sentinel definieren wir den Grad der gesundheitlichen Raumluftqualität für ihr Haus und halten diesen vertraglich fest. Wir setzen geschulte Architekten, Fachplaner und Handwerker ein, die für das gesunde Bauen sensibilisiert und qualifiziert sind. Die eingesetzten Baustoffe, Bodenbeläge und Bauelemente sind nach 

strengen wissenschaftlichen Kriterien zertifiziert und entsprechen höchsten Qualitäts-anforderungen. Der TÜV Rheinland überwacht und prüft den Bauverlauf und garantiert so die vertraglich vereinbarten Voraussetzungen, der angestrebten Raumluftqualität. Ca. 1 Woche nach der Fertigstellung des Hauses erfolgt die abschließende Analyse der Innenraumluft durch einen Sachverständigen zum Abgleich der angestrebten Luftwerte.

Am Ende steht der „Sentinel-Haus-Institut-Gesundheitspass“ als ambitioniertes und transparentes Gütesiegel – und ein garantiert schadstoffarmes Haus. Den zukünftigen Bauherren ist daher der Tipp mitzugeben: „Wer heute in Wohngesundheit investiert, tut etwas Gutes für seine spätere Gesundheit.“

Wenn Sie weitere Informationen benötigen sprechen Sie uns einfach an.

 

Katalog bestellen?

KOSTENLOS
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok